Bitte aktivieren Sie Javascript

Über uns

 

 

Der eingetragene Verein „Polizei-Historische Schutzleute Berlin" wurde von Mitgliedern des früheren Freiwilligen Polizeidienstes in Berlin (FPD) – ehemals Freiwillige Polizeireserve – im Jahre 1997 gegründet. Die Hauptziele der Organisation liegen in der Förderung des polizeihistorischen Bewusstseins in der Öffentlichkeit und in der Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls der Allgemeinheit. Ihr gehören neben den Gründungsmitgliedern auch Bedienstete der Berliner Polizei sowie Berlinerinnen und Berliner aus anderen Berufszweigen an. Die Polizei-Historischen Schutzleute e.V. stehen der Berliner Polizei nahe und kooperieren mit der Polizeihistorischen Sammlung des Polizeipräsidenten in Berlin.

Zu besonderen Anlässen präsentieren die Polizei-Historischen Schutzleute e.V. frühere Dienstuniformen der Polizei mit überlieferten Ausrüstungsgegenständen und machen auf die geschichtliche Entwicklung vom reinen Ordnungshüter auf den Straßen des historischen Berlin bis hin zum modernen Sicherheitsproduzenten im Herzen Europas aufmerksam. Dabei demonstrieren die Polizei-Historischen Schutzleute Berlin e.V. für die Berliner Bevölkerung – insbesondere auch für die Kinder und Jugendlichen – sowie die Gäste der Stadt den berufsständischen Wandel der Berliner Polizei innerhalb der gesellschaftlichen Entfaltung von Demokratie und Toleranz. Die regelmäßigen öffentlichen Auftritte der Polizei-Historischen Schutzleute e.V. erfolgen im Rahmen geeigneter Veranstaltungen, z. B. Festakte, Feierstunden, Begegnungen von Veteranen, Traditionstreffen, Museumstage, Umzüge oder Tage der offenen Tür.

Berliner Schutzmann (1908)

Stand: 12.06.2014

Berliner Schutzmann um 1908


 

Creative Commons License
Dieses Werk oder Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.